Herausnehmbare Zahnspangen werden vor allem von Kindern und Jugendlichen getragen

Herausnehmbare Zahnspangen setzen wir insbesondere in unseren Praxen zwischen Westerburg und Emmelshausen zur kieferorthopädischen Behandlung von Kindern und Jugendlichen ein. Diese losen Spangen wirken biologisch sanft und können mühelos selbst eingesetzt und herausgenommen werden. Die Weichgewebe und Muskelkräfte im Mund werden durch diese Spangen so „trainiert“, dass sich Kieferstellung und Biss nach und nach korrigieren. Bei eingehaltenen Tragezeiten (die gute Mitarbeit der meist jungen Patienten vorausgesetzt) ist die Wirkung herausnehmbarer Zahnspangen sehr effektiv.

Die herausnehmbaren Apparaturen werden individuell in unserem praxiseigenen Labor angefertigt und bestehen aus Kunststoff mit Metalldrähten. Teilweise sind Federn und Schrauben eingearbeitet, sogenannte „aktive Elemente“, um durch gezielten Druck die gewünschten Effekte noch zu verstärken. Zum Essen, Trinken und zur Reinigung kann die lose Zahnspange aus dem Mund entfernt werden. Mit Zahnpasta und der Zahnbürste lassen sie sich einfach säubern. Auch kann einmal in der Woche ein kurzes Bad in einer Reinigungsflüssigkeit sinnvoll sein. In bunten Aufbewahrungsboxen lassen sie sich sicher verstauen und transportieren.

Herausnehmbare Zahnspangen - nicht für jede Patienten-Behandlung ausreichend

Je nach Befundlage des Patienten entscheidet unser Kieferorthopäden-Team, ob nach der Zeit mit der losen Zahnspange eine Phase mit einer festsitzenden Apparatur notwendig wird. Kombiniert man nämlich herausnehmbare mit festsitzenden Spangen, vor allem bei gravierenden Zahnfehlstellungen, kann man hervorragende Ergebnisse in einer optimalen Behandlungszeit erreichen. Durch diese Aufeinanderfolge der verschieden ausgeprägten Apparaturen können wir oftmals eine Zahnextraktion vermeiden – der Erhalt der gesunden Zahnsubstanz ist dabei unser oberstes Gebot.

Welche Art der Spange oder Spangenabfolge im individuellen Fall am geeignetsten erscheint, besprechen wir mit Ihnen und Ihren Kindern in einem ausführlichen Beratungsgespräch in unseren Fachzahnarztpraxen für Kieferorthopädie.

Sollten Probleme mit den Spangen auftreten, melden Sie sich bitte umgehend in unserer Praxis vor Ort! Wir helfen gerne weiter!